News

27.03.2013 09:45 Alter: 4 yrs

Evangelische Tagungs- und Gästehäuser in Deutschland wollen eine Arbeitsgemeinschaft gründen


Evangelische Tagungs- und Gästehäuser haben ihr ganz eigenes Profil und einen individuellen Charme. Quelle: Haus "Reimer-Mager" Rosentha

Evangelische Tagungs- und Gästehäuser haben ihr ganz eigenes Profil und einen individuellen Charme. Quelle: Haus "Reimer-Mager" Rosenthal

In Deutschland gibt es 700 evangelische Tagungs- und Gästehäuser, die von der Evangelischen Jugend, von Landeskirchen und von Diakonie und Mission bewirtschaftet werden. Gemeinsam ist ihnen ein evangelisches Profil, mit dem diese Häuser mehr bieten, als Übernachtung und Verpflegung.

In einer Festveranstaltung  schließen sich die „Evangelischen Häuser“ nun zusammen und gründen am 18. April 2013 in Berlin die Arbeitsgemeinschaft Evangelische Tagungs- und Gästehäuser in Deutschland.

Die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej) organisiert diese Gründungsveranstaltung und lädt Sie herzlich ein, an dieser Veranstaltung teilzunehmen und mit den Vertreter(innen) der Evangelischen Häuser und den Redner(inne)n der Veranstaltung ins Gespräch zu kommen:

18. April 2013, von 11 bis 16 Uhr
Jakob-Kaiser-Haus des Deutschen Bundestags, Zimmer 1.302
Platz der Republik 1, 11011 Berlin
Eingang: Wilhelmstraße 68

Zum Programm:

  • Prof. em. Dr. Richard Münchmeier, Professor für Sozial- und Jugendpädagogik in Kassel, Leipzig und an der FU Berlin (bis 2009), wird mit einem Referat ins Thema einführen.

Weitere Redebeiträge und Grußworte haben zugesagt:

  • MdB Klaus Brähmig, (CDU/CSU), Vorsitzender des Ausschuss für Tourismus des Deutschen Bundestages
  • MdB Gabriele Lösekrug-Möller, (SPD), Vorsitzende der Evangelischen Familienerholung
  • Prälat Dr. Bernhard Felmberg, Bevollmächtigter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)
  • Mike Corsa, Generalsekretär der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)

Einladung herunterladen
Anmeldeformular herunterladen (Anmeldungen sind bis zum 9. April 2013 möglich) 

Information und Hintergrund:

Die neue Arbeitsgemeinschaft „Evangelische Häuser“ soll zukünftig Tagungs- und Gästehäuser in unterschiedlicher evangelischer Trägerschaft mit einer bundesweiten gemeinsamen politischen Vertretung ausstatten. Eine starke Lobbyarbeit soll den Reichtum dieser kirchlichen Einrichtungen in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. „Evangelische Häuser“ sollen als Orte gelebter Verkündigung  und christlicher Gastlichkeit profiliert werden - im evangelischen Raum, aber auch im touristischen Segment.

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) unterstützt diese Aktivitäten

  • durch den Aufbau einer selbsttragenden Serviceorganisation für Evangelische Tagungshäuser mit dem Internetauftritt www.evangelische-haeuser.de.
  • durch das Qualitätsmanagement „Christliche Gastlichkeit“
  • und mit vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten.

Die Gründung eines bundesweiten Netzwerks soll alle diese Aspekte zusammenführen. Es ist geplant, dass die Arbeitsgemeinschaft ihren Sitz bei der aej hat.