Tipps und Materialien

"Einfach weg" - Auf zu inklusiven Kinder- und Jugendreisen (Förderung der Teilhabemöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen an betreuten Kinder- und Jugendreisen)

Gefördert von Aktion Mensch e.V. und der Stiftung Jugendmarke e.V. entwickelte die BAG Katholisches Jugendreisen das Projekt "Einfach weg - Auf zu inklusiven Kinder- und Jugendreisen" und unterstützte im Rahmen des dreijährigen Projektes im Zeitraum 2013 bis 2016 bundesweit sowohl Kinder- und Jugendreiseveranstalter als auch Unterkünfte bei der Entwicklung inklusiver Angebote.

Bereits geknüpfte Netzwerke zu relevanten Partnern aus der Behindertenhilfe und erfahrenen Praktikern halfen dabei. In 2015 wurden Reiseangebote platziert, wissenschaftlich begleitet und ausgewertet.

Der Forschungsschwerpunkt Nonformale Bildung der Technischen Hochschule Köln übernahm unter Leitung von Prof. Dr. Andreas Thimmel die wissenschaftliche Begleitung des Projekts. Dabei standen die Fragen der Veranstalter sowie der Teamerinnen und Teamer, ihre Erfahrungen und darauf basierenden Schlussfolgerungen während der Qualifizierung, der Planung, Vorbereitung und Durchführung einer inklusiven Reise im Mittelpunkt. Sie wurden identifiziert und daraus Ableitungen im Sinne von Gelingensbedingungen für die inklusive Kinder- und Jugendreisen entwickelt.

Die ausführliche Projekt-Begleitung der Technischen Hochschule Köln "Expertise zur wissenschaftlichen Begleitung des Projektes „Einfach weg“ - Auf zu inklusiven Kinder- und Jugendreisen (2013- 2016)" können Sie hier nachlesen.

Weitere Infos zur wissenenschaftlichen Begleitung unter www.nonformalebildung.de

Seit April 2016 können die Ergebnisse in einer umfangreichen Arbeitshilfe (Link zum Shop jhd) nachgelesen werden.

Kontakt:
Bundesarbeitsgemeinschaft Katholisches Jugendreisen
Internet: www.bag-katholisches-jugendreisen.de

Ergebnisse: hochINKLUSIV – Mittendrin statt außen vor

Broschüre des Deutschen Bundesjugendring

Seit Anfang 2013 stand das Thema „Inklusion junger Menschen“ im Fokus des Strukturierten Dialogs. Viele junge Menschen in der gesamten EU beteiligten sich mit ihren Meinungen, Vorschlägen und Forderungen an dem Prozess.

Für die Broschüre wurden die Ergebnisse der drei Beteiligungsrunden in Deutschland und der drei EU-Jugendkonferenzen nach Themen sortiert und redaktionell aufbereitet. Sie zeigt damit, was aus Sicht junger Europäer*innen wichtig und notwendig ist, um die gesellschaftliche Ausgrenzung junger Menschen in Europa zu verringern und ihre gleichberechtigte Teilhabe an den verschiedenen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens zu fördern.

Broschüre herunterladen >>

"All inclusive" - Arbeitshilfe zur Praxis der integrativen Jugendarbeit

Passend zu der Diskussion von sozialer Teilhabe von Menschen mit Behinderungen bietet die Arbeitshilfe praktische Tipps für die Praxis evangelischer Kinder- und Jugendarbeit für Menschen mit und ohne Behinderungen. Alle aufgeführten Modelle sind in der Praxis erprobt und zeigen Wege auf, wie das Miteinander gelingen kann, damit die Forderung nach Integration und Inklusion nicht nur zum Lippenbekenntnis degradiert. Diese Arbeitshilfe enthält Anregungen, Informationen, persönliche Standpunkte und Ideen. Es wird aufgezeigt, dass vieles möglich ist, wenn man eine spannende Idee hat und sich auf den Prozess des Miteinanders einlässt.

Die Darstellung der Projekte ist jeweils auf ein Blatt in dem Ringordner beschränkt. Auf der Vorderseite wird im kompakten Überblick die Aktion beschrieben. Auf der Rückseite finden Sie ein Foto, das einen visuellen Eindruck des vorgestellten Projektes vermittelt und auch vielfältig in der pädagogischen Arbeit einzusetzen ist.

 

Inhalte

  • Jugendarbeit und Schule
  • Projekte: wie Integrative Kindertheatertage, Schlauchboottour, Bergwandern mit Rollstuhl ...
  • Freizeiten
  • Bildug und Begegnung
  • Spirituelle Impulse
  • Regelmäßige Angebote
  • Biografien

 

Arbeitshilfe bestellen

Amt für Jugendarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen
Gudrun Kirchhoff
Telefon: 02304 755190
E-Mail: gudrun.kirchhoff@afj-ekvw.de
Preis: € 9,00 zzgl. Versandkosten

"Reisen für Alle!" - Praxisleitfaden der Naturfreundejugend

Tipps, Methoden und Fördermöglichkeiten, um Reisen für alle Kinder und Jugendlichen zu ermöglichen

Kinder- und Jugendreisen leisten für Kinder und Jugendliche einen wichtigen Beitrag zur Sozialisation, zur Persönlichkeitsentwicklung, zum praxisorientierten Erwerb von Wissen, zur Ausbildung von Sozialkompetenz im Umgang miteinander und zum interkulturellen Lernen. Die Broschüre „Reisen für Alle!“ verfolgt das Ziel diese Chancen allen Kindern und Jugendlichen zu eröffnen.

Besondere Schwerpunkte sind die Einbeziehung von jungen Menschen mit Migrationshintergrund, von jungen Menschen mit Behinderungen und von jungen Menschen aus finanziell benachteiligten Familien. „Reisen für Alle!“ zeigt Fördermöglichkeiten auf, um diese Zielgruppen gleichberechtigt an Kinder- und Jugendreisen teilhaben zu lassen, enthält aber auch Tipps und Ideen für Träger, die sich diesen Gruppen besonders öffnen möchten.

Shop Naturfreundejugend Preis: 1 €, Rabatt: 20 % ab 10 Stk.

Inklusion in 80 Sekunden erklärt - Barrierefrei

Flash ist Pflicht! AktionMensch