Hamburger

   
Saison : Sarah Wiener
   

Zutaten :

1 kg Rinderhackfleisch
4 Zwiebeln
6 Tomaten
4 Gewürzgurken
1 Salatkopf
12 Vollkornbrötchen
12 Scheiben Käse (à 25 g)
12 gestrichene TL Senf
12 TL Ketchup
12 gestrichene TL Mayonnaise
Salz, Pfeffer
6 EL Rapsöl

Rezept :

Grill oder Backofen auf höchster Stufe vorheizen. Gitterrost und Backblech vorher herausnehmen.

Zwiebel schälen und hacken oder in Scheiben schneiden.
Tomaten und Gewürzgurken in dünne Scheiben schneiden, alles beiseite stellen. Salatblatt abwaschen und abtropfen lassen. Wenn gewünscht, in feine Streifen schneiden; ebenfalls beiseite stellen.

Hackfleisch in die Rührschüssel geben, salzen und pfeffern, kräftig durchkneten und 12 flache Burger-Scheiben formen.
Burger-Fleisch auf dem Gitterrost zusammen mit dem Backblech darunter auf mittlerer Schiene in den Backofen schieben.
Auf das Backblech unbedingt etwas kaltes Wasser gießen, sonst entsteht heftiger Qualm. Kurz vor dem Grillende die Käsescheibe auf die Burger-Scheibe legen und schmelzen lassen. Das Fleisch ist nach etwa 12 Minuten gar.

Ebenfalls kurz vor Backende das Brötchen halbieren und im Backofen jeweils mit der Innenseite nach unten kurz toasten. Die untere Brötchenhälfte mit einem Salatblatt belegen, die zubereitete Burger-Scheibe darauflegen und mit Senf bestreichen. Mit Tomatenscheiben, Gurkenscheiben und Zwiebeln nach Geschmack garnieren. Mayonnaise und Ketchup darübergeben, obere Brötchenhälfte aufsetzen und sofort servieren.

Bemerkungen :

Ein so zubereiteter Hamburger kostet etwa 1,30 Euro. Ein vergleichbarer gekaufter Hamburger kostet fast dreimal so viel! Der selbst gemachte Hamburger hat weniger Kalorien, etwas weniger Eiweiß, weniger Kohlenhydrate, weniger Fett. Das Vollkornbrötchen ist sättigend, das normale Hamburger-Brötchen nicht.

Personen : 12 Portionen
Zubereitungszeit : ca. 70 Minuten
Saison : Sarah Wiener
Typ : Fleisch, aber in Maßen!
Zurück