Kinder- und Jugendfreizeiten sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Jugendhilfe

Kinder- und Jugendfreizeiten bzw. Kinder- und Jugendreisen haben in der Jugendverbandsarbeit eine lange Tradition und sind ein selbstverständlicher Bestandteil der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Sie sind Ergänzungen und Alternativen zu anderen Arbeitsformen der Kinder- und Jugendarbeit. Sie vervollständigen die anderen Arbeitsformen und setzen wichtige inhaltliche Impulse. Für viele Kinder und Jugendliche sind sie der Erstzugang zu Aktivitäten der Kinder- und Jugendarbeit, zu den Jugendverbänden bzw. dem jeweiligen konkreten Verband oder Verein. Gleichzeitig sind sie für viele Kinder und Jugendliche ein immer wiederkehrender Höhepunkt der verbandlichen Arbeit.

Neben dem Ziel der Erholung sind Ferienfreizeiten wichtige Lernorte.

Kinder- und Jugendreisen leisten für Kinder und Jugendliche einen wichtigen Beitrag zur Sozialisation, zur Persönlichkeitsentwicklung, zum praxisorientierten Erwerb von Wissen und Sozialkompetenz im Umgang miteinander sowie zum interkulturellen Lernen. Sie sind Orte und Anlässe der Erholung, der Bildung sowie der Partizipation. Sie bieten Kindern und Jugendlichen zeitliche und räumliche Freiräume, die sich von ihren alltäglichen Erfahrungen abgrenzen und über sie hinausgehen. (Text: Auszug DBJR Position 62)

Mehr drin, als man glaubt! Neuer Trailer vermittelt Eindrücke.

Auch dieses Jahr nehmen rund 25.000 Kinder und Jugendliche an den Ferien-Reiseangeboten der Evangelischen Jugend von Westfalen teil. Gemeinsam mit Freunden unterwegs sein, mal raus kommen und Neues entdecken.

Das begeistert tausende von Kinder und Jugendlichen Jahr für Jahr aufs Neue. Ganz egal ob die Reise an die Nordsee geht oder um die halbe Welt - Evangelische Freizeiten beeindrucken und prägen nachhaltig. Über 60% der reisenden Kinder und Jugendlichen geben an, dass eine Freizeit ihr Höhepunkt des Jahres ist!

Einen knackigen und autentischen Einblick bietet nun ein neuer Trailer aus Filmsequenzen unterschiedlicher Ferienfreizeiten. Der kleine Film, mit nicht mehr als 53 Sekunden, soll als Werbeträger unter anderem im Internet eingesetzt werden, um junge Menschen auf das Reiseangebot der Evangelischen Jugend aufmerksam zu machen und Neugierde zu wecken. Zu finden ist er zunächst auf dem Online-Angebot für Freizeiten der Evangelischen Jugend von Westfalen www.juenger-reisen.de. Dort finden Besucher auch schriftliche Reiseberichte, Fotos und eine Sammlung der Freizeitenkataloge innerhalb Westfalens.

Die Seite macht deutlich: Evangelische Freizeiten sind ein Garant für Spaß!
Aber auch die Vermittlung von Inhalten, Normen und Werten ist den Reiseanbietern ein Herzensanliegen. Auf Freizeiten lernt sich Gemeinschaft, Verantwortung und Selbstorganisation quasi über Nacht.

Der Freizeitenplaner

Freizeiten einfach gut planen - durchführen - nacharbeiten

Ob Kinderfreizeit, Konficamp, Jugendfreizeit, Studienreise oder Gemeindefreizeit, ob ein Wochenende oder mehrere Wochen: Der Freizeitplaner stellt alle wichtigen Themen rund um Organisation, Mitarbeiterteam und Programm einer Freizeit übersichtlich, verständlich und kompakt dar. Unabhängig von Freizeitform und -altersgruppe.

Die Einheiten werden in einem thematischen und in einem chronologischen Verzeichnis dargestellt. Am Ende jeder Einheit geben Legenden einen schnellen Überblick, wann die Aufgaben von wem und in welcher Absprache erledigt werden müssen. Außerdem gibt es Checklisten und ergänzendes Material als Download. Der Freizeitplaner ermöglicht eine effektive Arbeit, gibt Ideen Neues auszuprobieren und sorgt dafür, dass keine wichtigen Themen vergessen werden. Dafür wurde er von erfahrenen Freizeitmitarbeiterinnern und Freizeitmitarbeitern zusammengestellt.

Als Buch und als E-Book erhältlich! Weitere Informationen und eine Leseprobe finden Sie hier.

Downloads

Link-Tipps

Teamgeist auf dem Kindergipfel der Evangelischen Jugend von Westfalen

Flash ist Pflicht!