AG Evangelische Tagungs- und Gästehäuser in Deutschland

ServiceQualität mit christlichem Profil

Ziel der ServiceQualtät mit christlichem Profil ist, Leitenden und Mitarbeitenden in evangelischen Tagungs-, Gäste- und Freizeithäusern ein Qualitätsmanagement zur Verfügung zu stellen, welches speziell auf ihr christliches Hausprofil zugeschnitten ist und dies stärkt und hervorhebt.

Die Maßnahme der Qualifizierung von Mitarbeitenden und Profilierung von Einrichtungen zielt auf einen ausgezeichneten Service und sensibleren, gastfreundlicheren Umgang mit den Gästen und deren Gruppenleitungen.

Träger von evangelischen Tagungs-, Gäste- und Freizeithäusern werden angeregt, ihr Leitbild und Profil zu diskutieren und sich mit der Zukunftsfähigkeit ihrer christlichen Einrichtung auseinanderzusetzen.

Das Angebot und die Durchführung der Seminare werden unter fachlich qualifizierter Anleitung und Begleitung erfolgen und vermitteln die Ausbildung zum Qualitätscoach der Stufe I der Servicequalität Deutschland (SQD: www.servicequalitaet-deutschland.de) deutlich erweitert um Schulungsmodule, die das spezifisch christliche des Hauses ansprechen und profilieren sollen. Diejenigen, die die Ausbildung mit einer Zertifizierung ihres Hauses beenden wollen, müssen für diesen Prozess einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten einkalkulieren.

Die Ziele

  • Leitende und Mitarbeitende von evangelischen Tagungs-, Gäste- und Freizeithäusern steigern das Qualitätsbewusstsein für ihre spezielle Einrichtung.
  • Eine möglichst hohe Partizipation aller Mitarbeitenden wird angestrebt.
  • Evangelische Tagungs-, Gäste- und Freizeithäuser erhalten eine Selbstmanagementunterstützung.
  • Vorhandene Potentiale werden weiterentwickelt und das je eigene christliche Profil wird gestärkt.
  • Die Einrichtung erhält die Möglichkeit, sich in Stufe I der Servicequalität Deutschland zertifizieren zu lassen.
  • Netzwerke der Unterstützung werden durch gemeinsame Qualifizierungsmaßnahmen geschaffen.
  • Das profilierte Qualitätsmanagement stärkt die Führung der Organisation.
  • Die Wettbewerbsfähigkeit soll unterstützt werden, und damit eine eindeutige Positionierung auf dem Markt ermöglicht werden.
  • Evangelische Tagungs-, Gäste- und Freizeithäuser stellen auch weiterhin langfristig ein kostengünstiges Beherbergungsangebot dar.
  • Evangelischen Tagungs-, Gäste- und Freizeithäuser sollen zukunftsfähige und profilierte Orte für die Erfahrung von christlicher Gemeinschaft und Orte des gelebten Glaubens werden bzw. bleiben.
  • Konzepte für ein eigenes Qualitätsmanagement mit Mitarbeitenden werden entwickelt, erprobt, Erfahrungen reflektiert, gesichert und stehen für eine dauerhafte Implementierung zur Verfügung.
  • Evangelische Tagungs-, Gäste- und Freizeithäuser werden  mit ihrem eigenen Profil und Gästeservice deutlicher und besser wahrgenommen.

Kosten und Leistungen

Über 150 Häuser haben in den letzten zwei Jahren die Gelegenheit genutzt mit Hilfe der Finanzierungshilfe der EKD Mitarbeitende als Coach zur Ausarbeitung der Zertifizierung „Christliche Gastlichkeit“  für 200,00€ Schulungsgebühr insgesamt zu schulen. Diese Unterstützung durch die EKD ist nun ausgelaufen. Dennoch wollen wir weitere Seminare anbieten um Mitarbeitende als Couch zu qualifizieren.

Nach wie vor bieten wir Seminare an zur Ausbildung für SQD und Christliche Gastlichkeit in Kombination und/oder als Einzelmodul „Christliche Gastlichkeit“.

Wir bemühen uns weitere Sponsoren für die Qualifizierungen zu bekommen. Sollte für Ihr Haus diese Finanzierung nicht möglich sein, wenden Sie sich gerne an uns, und wir versuchen Ihnen bei der Finanzierung zu helfen. Uns ist es wichtig, dass möglichst viele Häuser an der Zertifizierung zur Christlichen Gastlichkeit mitmachen können.

Zertifizierungsgebühr für die Stufe 1 bei ServiceQ ab 1. Januar 2013:

Bis 5 Vollbeschäftigte   295,00 € zzgl. MwSt.
Gültigkeit: 3 Jahre incl. Plakette, Zertifikat, Nachbetreuung

6 bis 20 Vollbeschäftigte 395,00 € zzgl. MwSt.
Gültigkeit: wie oben

ab 21 Vollbeschäftigte 495,00 € zzgl. MwSt.
Gültigkeit: wie oben.

Zweigstellen: 50,00 € zzgl. MwSt. je Zweigstelle
Weitere Plakette: 65,00 € zzgl. MwSt. je Plakette


Die Prüfungsgebühr für die Bewertung Christliche Gastlichkeit beinhaltet eine Beratung durch eine schriftliche Empfehlung und ein offizielles Label für die evangelische Qualität, welches sichtbar mit dem SQD-Label präsentiert werden kann. Hier liegen die Kosten bei 200 €. Rezertifizierung ist ebenfalls nach drei Jahren angedacht.

Links

Servicequalität Deutschland
www.q-deutschland.de